Basco vom Westerwald

  Wenn ich dir irgend etwas von mir geben könnte,

wäre es mein Herz,

damit du spüren könntest, wie sehr ich dich geliebt habe...

 

Ein weiser Schäferhund erzählte einmal die folgende Geschichte:

 

Eines Nachts im Traum durchlief ich die Stationen meines Lebens und gleichzeitig sah ich die Spur meiner Füße an einem Sandstrand ...
Doch da waren auch noch andere Spuren, offensichtlich nicht von mir und ich fragte mich, wer mich da wohl begleitet hat.


In diesem Augenblick erschien mir der Gott aller Geschöpfe und sprach:


"Die Spuren, die Du siehst, sind Dein Lebensweg und die fremden Spuren sind die meinen. Wie Du siehst, habe ich Dich stets begleitet ...

Dort wo die Spuren flach sind und Dein Leben leicht war, wie auch dort, wo die Spuren in schweren Momenten tief wurden".
Ich verstand.
Doch plötzlich bemerkte ich, dass immer dann, wenn die Spuren besonders tief wurden, eine der Spuren verschwand und ich haderte, dass mich offensichtlich gerade in diesen schweren Momenten Gott alleine ließ.


Und wieder sprach eine Stimme zu mir:
"... wenn Du in Deinen schweren Stunden nur eine Spur findest, dann deshalb, weil ich Dich in diesen Augenblicken getragen habe".

Weine nicht um mich,

da ich jetzt hinausging in die sanfte Nacht.

 

Traure, wenn du willst,

aber nicht lang dem Flug meiner Seele hinterher.


Ich habe jetzt Frieden, meine Seele hat Ruh´,
Tränen braucht es nicht.
Im Gegenteil, denk an das Glück der Liebe, die uns verband.


Es gibt keinen Schmerz, ich leide nicht
und auch die Angst ist weg.


Mach deinen Kopf für anderes frei
ich lebe in deinem Herzen fort.


Vergiss meinen letzten Lebenskampf
vergiss unsere ganzen Sorgen.


Vergrab dich nicht im Jammertal,
sondern freu dich -
ich habe GELEBT - MIT EUCH.

 

Lebt wohl

Mein Erdenweg, er ging viel zu früh zu Ende.
Aber ich war in der kurzen Zeit sehr gerne hier zu Gast
Nun ruht mein Herz - für Immer.

Seid nur getrost; denn dieses Leben
Es war erfüllt und segensreich
Das Schicksal hat mir viel gegeben
Zur Wehmut fühl ich Dank zugleich

Gedenket mein in stiller Stunde
Doch grämt euch nicht, ich bin nun frei
Wenn ihr einst spazieren geht, in froher Runde
Dann bin ich sicher mit dabei...

 

Ursprünglich von Horst Winkler

 

 

Name: BASCO vom Westerwald

Rasse: Langstockhaar-Schäferhund
Farbe: dunkelgrau
Körgröße: 64,5 cm

geboren: 18.08.09
gestorben: 08.06.2010 (Vergiftung)